Tanzpresse

Durchgentrifiziert

Freitag, 07. Juni 2019

Constanza Macras/ DorkyPark zeigen „Der Palast“ in der Volksbühne

Den Puls von Metropolen hat Constanza Macras schon öfter in ihren Stücken pochen lassen. In ihrer neuesten Produktion nimmt sich die argentinische Choreografin, die seit 1995 an der Spree lebt, eines so hiesigen wie heißen Themas an: Mietnotstand und Gentrifizierung in Berlin. Macras wäre nicht Macras, wenn daraus keine kühne Melange an Einfällen und Stilmitteln wachs ... 

Zivilisationsrauschen

Donnerstag, 28. März 2019

Sasha Waltz & Guests zeigen „rauschen“ in der Volksbühne

Verwachsen mit dem Smartphone, verliebt in Instagram & Co: Die digitale Blase hat bei vielen längst die Herrschaft über das eigene Ich übernommen. Sasha Waltz stößt mit ihrer neuesten Produktion hinein in die Kulissenhaftigkeit eines nach Perfektion strebenden Lifestyles. Die Bühne: ein klinisch weißes Rund. Durch die weite Leere driften zwölf Tänzer und Tänzerinn ... 

Jedem Anfang

Freitag, 28. Dezember 2018

Das Staatsballett zeigt „Celis | Eyal“ in der Komischen Oper

Dass jedem Anfang stets ein Zauber innewohnt, hält dem Realitätstest nicht immer stand. Im Fall des Staatsballetts durfte man sich anlässlich des Spielzeitauftakts dann doch die Augen reiben. Nach den monatelangen Querelen um den vorzeitigen Abgang von Nacho Duato und die neue Doppelspitze Johannes Öhman und Sasha Waltz ging von dem Abend „Celis | Eyal“ etwas geradezu ... 

Lustvolle Drift ins Ungefähre

Freitag, 26. Oktober 2018

WILHELM GROENER zeigen „D.R.A.G.“ in den Uferstudios

Eine Tasse ist eine Tasse ist eine Tasse. Oder doch nicht? Im Spotlight begrüßt ein übergroßes Exemplar das Publikum in verschwörerischer Dinghaftigkeit und schnell ist klar: Hier wird gleich die Objektivität aufs Glatteis geführt. Für „D.R.A.G.“ haben der Tänzer Günther Wilhelm und die Bildende Künstlerin Mariola Groener ein performatives Geflecht aus vier Teilen erd ... 

Tanz in den Abgrund

Montag, 08. Oktober 2018

Hofesh Shechter zeigt „Grand Finale“ im Haus der Berliner Festspiele

Eins lässt sich beim besten Willen nicht über Hofesh Shechter sagen: Dass er mit filigranem Besteck inszeniert. Laut, kraftstrotzend und der Gesellschaft einen Spiegel vorhaltend, so legt der in Israel geborene und mittlerweile in London lebende Choreograf seine Stücke an. Auch „Grand Finale“, schon im Titel schwingt der Showdown mit, setzt auf die Prinzipien der ästh ... 

Plot ins Nirgendwo

Freitag, 17. August 2018

Tanz im August: Marcos Morau/ La Veronal zeigen „Pasionaria“ im HAU1

Mit den Markenzeichen ist es so eine Sache. Sie machen unverwechselbar, führen aber auch stets eine bestimmte Erwartbarkeit im Schlepptau. Wenn der Choreograf Marcos Morau zu einem neuen Stück lädt, kann man sicher sein, dass wieder ein Mahlstrom an Surrealität durch den Bühnenraum spült. So auch bei „Pasionaria“, das nunmehr dritte Gastspiel der katalanischen Compagn ... 

Neulich auf der Meta-Ebene

Donnerstag, 31. Mai 2018

Mette Ingvartsen zeigt „21 pornographies“ in der Volksbühne

Schokolade und Ekel, Mette Ingvartsen lässt die Assoziationen gehörig zusammenkrachen. Gerade noch schilderte sie eine Szene angelehnt an Marquis de Sades „Die 120 Tage von Sodom“, in der Exkremente gegessen werden müssen, und schon animiert sie das Publikum dazu, eine unterm Sitz versteckte Praline zu vernaschen. Mette Ingvartsen gibt die Geschichtenerzählerin. Gesch ...